Kann eine Schweinebauchanzeige virales Potential entfalten?

Ein Metzger vom schönen Niederrhein erlangte – unabsichtlich oder absichtlich – durch einen Tippfehler in seiner Schweinebauchanzeige mediales Aufsehen….

Gestern kam ich aus dem Lachen nicht mehr raus, als ich in der WAZ den Artikel mit der Headline „Metzger wirbt versehentlich für „Frisches Gekacktes“ las.
Sofort schoss mir der Freud’sche Vertipper einer früheren Kollegin durch den Kopf. In einem Kundenanschreiben schrieb sie in  das Adressfeld „Frankfurz“ statt Frankfurt. Ich muss heute noch darüber schmunzeln. Solche Vertipper passieren schneller als Mann / Frau denken kann und vor lauter Betriebsblindheit fällt dieser Fauxpas auch nicht ins Betrachterauge.

Unbenannt

Engagement durch „Gekacktes“ im Text?

Doch in diesem Fall fiel das „Gekacktes“ dem Auftraggeber noch vor Auslieferung der Flyer auf. Man mag denken, was man will. War es Absicht? Oder tatsächlich ein Versehen und der Zeitnot geschuldet, dass der Flyer dennoch an die Haushalte verteilt wurde? Eines ist gewiss. Der Metzger erzielte mit dem „Gekacktes“ Engagement. Kunden und Leser riefen direkt bei ihm an. Damit hat er meines Erachtens einen kleinen Mehrwert an Symphatie und Bekanntheit erzielt. Es menschelte, ein kleiner Fehler – mit Wirkung. Seine Werbung war am Wochenende Gesprächsthema im niederrheinischen Einzugsgebiet. Könnte dieser Vertipper auch der Auslöser für ein virales Happening werden?

Schweinebauchanzeige und Virales Potential?

Es sprangen die üblichen Verdächtigen auf…lt. Google die BILD (Dir eine Meinung), der Focus und die WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung), Huffington Post, shortnews, n24 Netzreporter und…Weiter habe ich aufgrund der vorliegenden mäßigen Resonanz nicht mehr recherchiert. Erhofften sich die Medien mittels der Verbreitung einen viralen Hit? Erreichten sie ihr Ziel der medialen Aufgeregheit bei ihren Zielgruppen?

Ergebnis Online:

  • Lothar Quartier, Metzger und sein Facebook-Account https://www.facebook.com/lothar.quartier?fref=ts kann bis dato 27 Likes und 5 Kommentare verzeichnen, das ist doch lässig, auf seinem eigenen Facebook-Account geht es eher ruhig zu!
  • BILD – da verwehrt mir meine hoch eingestellte Firewall den Zutritt und das macht auch nichts!
  • Focus  bis dato 1 Kommentar, wollte Focus vor vielen Jahren nicht mal ein besseres Pendant zum Spiegel werden?
  • WAZ lediglich 18 Kommentare, na ja, auch nicht der Hit, die Kommentarlust der Ruhrpöttler ist bei wirklicher Aufgeregtheit bei weitem ausgereifter!
  • Huffington Post – 241 Likes, 42 Shares Facebook, schießt  in meiner Recherche den Vogel ab. Liegt meinem Dafürhalten darin begründet, dass die Huffington-Post ihre Zielgruppe kennt und den Geschmack der  Leser trifft! 
  • shortnews – 5 Empfehlungen google+ und 7 Kommentare
  • n24 – 6 Kommentare, weitere Reaktionen: 126 fanden den fauxpas witzig, 8 ärgerlich, 7 Klasse, 6 traurig und 4 spannend, nur 6 Kommentare. Wir können erahnen, dass die Bewertungsklicks schnell und ohne Aufwand getätigt sind. M. E. kein besonderer Hit für n24 – ein Nachrichtenportal!!!!

Und dann hörte ich mit meiner Recherche auf!

Die Netzgemeinde hat die Berichterstattung ihrer Lieblingsmedien zur Kenntnis genommen. Bis auf die Huffington Post-User war nur wenigen Lesern der Artikel einen Kommentar wert. Ein vermeintlicher running-gag entpuppte sich als Schlafmütze?

„Gekacktes“ als Nachricht?

Und ich frage mich, ist das tatsächlich die Aufgabe von Nachrichten, Tippfehler zu beschreiben? Ist dieser Fauxpas eine Nachricht wert? Ist das überhaupt eine Nachricht? Was verstehen wir unter einer Nachricht? Wiki beschreibt die Nachricht „als eine Information, die quantitativ als Signal und qualitativ als bedeutungstragendes Zeichen einzuordnen ist“ usw. http://de.wikipedia.org/wiki/Nachricht

Boah, erzielt „Gekacktes“ quantitativ eine Signalwirkung bzw. können wir Empfänger das (Un-)Wort als bedeutungstragendes Zeichen einordnen? Ich kann das nicht….

Es ist auch kein höherer Mehrwert durch die Veröffentlichung des „Gekacktes“ Posts für die Nachrichtenportale im Netz erkennen. Ein überaus viraler Hype, ein Gewitter, ein Sturm verursacht durch die jeweiligen „Blatt-Leser“ im Netz, hat sich nicht entfacht. Also eine Nachricht für nichts und wieder nichts?

Warum der Pointe im Netz die Luft ausging? 

 

Netz

Liegt es daran, dass ein „Mitmach-Effekt“ wie bei der Eiswasser-Challenge fehlte? Ja, ein Grund. Eine weitere Mutmaßung oder Anmaßung von mir 🙂 eine reine Abbildung der Anzeige ist sooo langweilig, kein Bewegtbild oder auf denglisch Clip bzw. Video. Die Medien sind ausnahmslos auf das Foto der Schweinebauchanzeige abgefahren. Es fehlte der Animierfaktor, sry, die Animation. Auch hat der „Witz“, soweit ich im Netz erkennen kann, keinen Web-User animieren können, diesen Vertipper als reisefreudiges Meme zu verbreiten. Es liegt meines Erachtens auch darin begründet, dass dieser Schnipsel auf deutschsprachige Plattformen und social media Kanäle begrenzt ist. Oder kann mir jemand „Verkacktes“ mit der Pointe ins Englische übersetzen? Schwierig, schwierig!

Ich glaube, dem Lothar Qartier wird das recht sein. Ihm war sich sicherlich nicht bewusst, wie sehr dieser Fehler für mediale Aufmerksamkeit bei den Blättern sorgen würde…

Der Metzger wird auch zukünftig mit „Schweinebauchanzeigen“ in den Wochenblättern weiterhin auf seine Angebote hinweisen. Und seinen Facebook-Account weiter pflegen. Der ist mit knapp 1.555 Freunden erstaunlich gut aufgestellt!

Quellen:

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/noch-alles-frisch-bei-lothar-quartier-id10635739.html

http://www.focus.de/panorama/welt/es-war-das-blanke-entsetzen-werbefauxpas-metzger-wirbt-fuer-frisches-gekacktes_id_4664099.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-digital&fbc=facebook-focus-online-digital&ts=201505081905

http://www.huffingtonpost.de/2015/05/06/metzger-frisches-gekacktes-flyer_n_7219744.html

http://www.shortnews.de/id/1154487/dank-schreibfehlers-metzger-aus-kleve-wirbt-mit-frisches-gekacktes

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/n24-netzreporter/d/6593700/der-teufel-steckt-im-detail.html

Recherchierte Blogs / Foren 

Kommentare, Likes, Shares habe ich nicht gezählt. Es gibt Blogs, die im google-Ranking sehr hoch liegen, und blogs, die noch nicht so stark aufgestellt sind und sich im Aufbau befinden…daher werde ich keine Bewertung und erst recht keinen Vergleich zu Massenmedien vornehmen!

http://www.tyrosize-blog.de/2015/05/06/neulich-beim-metzger-frisches-gekacktes/ 

https://www.reddit.com/r/de/comments/34zchv/metzger_wirbt_versehentlich_f%C3%BCr_frisches_gekacktes/

http://www.lachschon.de/item/177071-jetztneubeimMetzger/

http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/shit-happens-frisches-gekacktes/

 

Share Button